Donnerstag, 24. Oktober 2019, 02:57 UTC+2

Sie sind nicht angemeldet.

  • Anmelden
  • Registrieren

Der Soziale Nette aus der Nachbarschaft

unregistriert

1

Dienstag, 25. Oktober 2016, 21:03

Ich HASSE DIE VERDAMMTEN DRECKSBONZEN und ihre Abgehobenheit

Diese ganzen gott verfickten deutschen mind. 50 jährigen die sämtliches sozialverhalten anderen Gegenüber vergessen es müssen nämlich IHRE Regeln sein, IHR "perfekter Urlaub" oder IHR "perfekter Feierabend" und sie sind entweder durch die Zeit oder durch ihre Fokussierung aufs Geld komplett verbittert, haben gar keinen Sinn mehr für Humor und sind SO KRASS empfindlich weil sie alles haben können, sie sind noch empfindlicher als das pausenlos petzende Mädchen das jeder mal in der Klasse hatte damals. Eine heute unfassbare Neigung zu hirnlosem Ausgrenzen von allem was ihrer hohen Rangordnung nicht entspricht führt oft zu buchstäblichen Rassismus weil sie sich immer einreden sie hätten ob ihres harten Lebenswerks "auch mal" bzw. immer Ruhe vor den störenden Menschen verdient und weil sie sich so in ihre Kleinigkeiten verlieben, die sie sich durch ihr Geld gestalten können im Gegensatz zu denen die ein Bier und einen Laptop immerhin ihr Eigen nennen können, verlieren sie die Welt wie sie ist mit Risiko und schrägen Aktionen aber auch Spaß und unbekannten Gefühlen und Überraschungen und allem Neuen komplett aus den Augen, lehnen es alles im Sinne ihres "gepflegteren Wesens" ab und ihr Äußeres, ihr Humor und ihre Auffassung von Regeln und Gerechtigkeit verkommen zu etwas innerlich bis ins Mark abstoßenden die pausenlos einen Menschen durchblicken lässt der immer nur sich und sein Besitz im Auge hatte und keinen Wert auf ein soziales Leben gelegt hatte.

Auf den Punkt gebracht: Eine abstoßende Objektliebe und ich kann mir einfach nicht vorstellen wie diese Leute überhaupt SEX! haben können und es dabei komplett und nicht nur nebenbei zu genießen mit ihrer ständig nur auf die eigene Perfektion des Lebens gerichtete Art.
Die Folgen spüren wir doch ganz ehrlich wie gesagt alle: Oberflächlichkeit, ein abstoßender Charakter und Humor, eine schleichende aber stark spürbare LEBLOSIGKEIT da alles andere sofort ihrem "gesitteten" (verbitterten) Verhaltensideal widersprechen würde, so machen sie sich abstoßend für die andere allseits schräge und lebendige, UNBERRECHENBARE Gesellschaft. Ihr Sozialverhalten in direktem Kontakt äußert sich durch oberflächliche Ausgrenzung bis zum Rassismus, Realitätsferne in ungewohnten Zustands-Situationen, Undankbarkeit und kranke Selbstverliebtheit die sie selten direkt ausprechen aber die sich durch Besserwisserei und UNEINSICHTIGKEIT BEI FEHLERN offensiv zeigt.

Wir definieren "Leben" noch so wie es sein sollte und ist ihr scheiß Wichser sterbt an Herzinfakt mit 50 ich bin raus

(die andere Hälfte der Gesellschaft besteht aus ungebildeten, auch narzistischen, aufmerksamkeits-geilen Proleten und Schlampen, die ebenfalls keine Sicht auf die Realität haben weil sie dafür zu faul sind oder manchmal auch zu dumm und dann gibt es noch eine handvoll WIR. Nur wo sind die anderen Sozialen Netten irgendwo in der Nachbarschaft? Vermisse euch :-I)

Max

unregistriert

2

Donnerstag, 27. Oktober 2016, 13:32


@Der Soziale Nette aus der Nachbarschaft


Selten hat einer derartig die Wahrheit bis ins Detail beschrieben! :thumbsup:
Ich wünschte es gebe mehr Menschen wie dich! Dir alles erdenklich Gute! :)

Hundeesser

unregistriert

3

Samstag, 29. Oktober 2016, 15:52

Wenn es dir hier nicht gefällt, geh doch ins ach so tolle Ausland und gucke nach, ob die Menschen dort besser sind.

Sei dann aber bitte nicht enttäuscht... :mecker

Mariana

unregistriert

4

Samstag, 29. Oktober 2016, 17:14

Sprichst du von Schwaben ? :ocker :schlaumeier :thumbsup:

smileys

unregistriert

5

Sonntag, 30. Oktober 2016, 22:40

überall besser als hier

Wenn es dir hier nicht gefällt, geh doch ins ach so tolle Ausland und gucke nach, ob die Menschen dort besser sind.

Sei dann aber bitte nicht enttäuscht... :mecker

war nicht mein post aber:
sind sie aber und ich war schon in einigen ländern wo dies so war. leider kann ich es mir nicht leisten sonst wäre ich schon lange weg hier. im übrigen liegt dies nicht ausschliesslich an den deutschen, sondern inbesondere auch an den ausländern die hier nur zum betteln und schnorren kommen, aber bei denen sind sie in deren heimat auch froh dass sie die los sind (heisst nicht dass das auf alle ausländer zutrifft, hauptsächlich betrifft es leute die darauf warten, dass was vom himmel fällt und das tun sie egal wo sie sich aufhalten)

Yellow

unregistriert

6

Dienstag, 1. November 2016, 21:30

RE: überall besser als hier

Wenn es dir hier nicht gefällt, geh doch ins ach so tolle Ausland und gucke nach, ob die Menschen dort besser sind.

Sei dann aber bitte nicht enttäuscht... :mecker

war nicht mein post aber:
sind sie aber und ich war schon in einigen ländern wo dies so war. leider kann ich es mir nicht leisten sonst wäre ich schon lange weg hier. im übrigen liegt dies nicht ausschliesslich an den deutschen, sondern inbesondere auch an den ausländern die hier nur zum betteln und schnorren kommen, aber bei denen sind sie in deren heimat auch froh dass sie die los sind (heisst nicht dass das auf alle ausländer zutrifft, hauptsächlich betrifft es leute die darauf warten, dass was vom himmel fällt und das tun sie egal wo sie sich aufhalten)


Ich habe auch schon mehr Herzlichkeit erlebt als in Deutschland. Mehr Gastfreundschaft, mehr menschliche Wärme, mehr Toleranz, mehr Menschen, die meine Träume mit mir teilten, obwohl sie nicht ansatzweise eine ähnliche Kultur besaßen. Ich kann nicht mehr weg, denke aber täglich darüber nach. Aber die Bevölkerung ist nicht einmal das Problem, sondern die vertrackten Umstände. Diktaturen, wirtschaftlicher Abstieg .... die Erde ist so dicht bewohnt - man kann ja nirgendwo mehr hin! Plötzlich ist die ganze Erde ein kleines überfülltes Zimmer.

Arno

unregistriert

7

Mittwoch, 19. Juni 2019, 14:23

RE: Ich HASSE DIE VERDAMMTEN DRECKSBONZEN und ihre Abgehobenheit

Diese ganzen gott verfickten deutschen mind. 50 jährigen die sämtliches sozialverhalten anderen Gegenüber vergessen es müssen nämlich IHRE Regeln sein, IHR "perfekter Urlaub" oder IHR "perfekter Feierabend" und sie sind entweder durch die Zeit oder durch ihre Fokussierung aufs Geld komplett verbittert, haben gar keinen Sinn mehr für Humor und sind SO KRASS empfindlich weil sie alles haben können, sie sind noch empfindlicher als das pausenlos petzende Mädchen das jeder mal in der Klasse hatte damals. Eine heute unfassbare Neigung zu hirnlosem Ausgrenzen von allem was ihrer hohen Rangordnung nicht entspricht führt oft zu buchstäblichen Rassismus weil sie sich immer einreden sie hätten ob ihres harten Lebenswerks "auch mal" bzw. immer Ruhe vor den störenden Menschen verdient und weil sie sich so in ihre Kleinigkeiten verlieben, die sie sich durch ihr Geld gestalten können im Gegensatz zu denen die ein Bier und einen Laptop immerhin ihr Eigen nennen können, verlieren sie die Welt wie sie ist mit Risiko und schrägen Aktionen aber auch Spaß und unbekannten Gefühlen und Überraschungen und allem Neuen komplett aus den Augen, lehnen es alles im Sinne ihres "gepflegteren Wesens" ab und ihr Äußeres, ihr Humor und ihre Auffassung von Regeln und Gerechtigkeit verkommen zu etwas innerlich bis ins Mark abstoßenden die pausenlos einen Menschen durchblicken lässt der immer nur sich und sein Besitz im Auge hatte und keinen Wert auf ein soziales Leben gelegt hatte.

Auf den Punkt gebracht: Eine abstoßende Objektliebe und ich kann mir einfach nicht vorstellen wie diese Leute überhaupt SEX! haben können und es dabei komplett und nicht nur nebenbei zu genießen mit ihrer ständig nur auf die eigene Perfektion des Lebens gerichtete Art.
Die Folgen spüren wir doch ganz ehrlich wie gesagt alle: Oberflächlichkeit, ein abstoßender Charakter und Humor, eine schleichende aber stark spürbare LEBLOSIGKEIT da alles andere sofort ihrem "gesitteten" (verbitterten) Verhaltensideal widersprechen würde, so machen sie sich abstoßend für die andere allseits schräge und lebendige, UNBERRECHENBARE Gesellschaft. Ihr Sozialverhalten in direktem Kontakt äußert sich durch oberflächliche Ausgrenzung bis zum Rassismus, Realitätsferne in ungewohnten Zustands-Situationen, Undankbarkeit und kranke Selbstverliebtheit die sie selten direkt ausprechen aber die sich durch Besserwisserei und UNEINSICHTIGKEIT BEI FEHLERN offensiv zeigt.

Wir definieren "Leben" noch so wie es sein sollte und ist ihr scheiß Wichser sterbt an Herzinfakt mit 50 ich bin raus

(die andere Hälfte der Gesellschaft besteht aus ungebildeten, auch narzistischen, aufmerksamkeits-geilen Proleten und Schlampen, die ebenfalls keine Sicht auf die Realität haben weil sie dafür zu faul sind oder manchmal auch zu dumm und dann gibt es noch eine handvoll WIR. Nur wo sind die anderen Sozialen Netten irgendwo in der Nachbarschaft? Vermisse euch :-I)
Es kann und will halt nicht jeder so ein Versager sein wie Du.
Im Gegensatz zu Dir muss ich mir keine sorgen um Geld, Wohnung usw. machen

Thema bewerten